Das Vermächtnis der Mördermühle

Ein wahrer Kriminalfall von Sitten, Bächen und schlechten Wegen

Regie & Buch: Rebecca Brinkmann – Musik: Matthias Lange – Kostüme & Produktionsleitung: Luna Mittig

Die Obermühle zu Kirchensittenbach im Nürnberger Land, wildromantisch im Sittenbachtal gelegen, wahrt ein düsteres Geheimnis: im frühen 19. Jahrhundert ereignete sich dort eine schauerliche Kriminalgeschichte, die in einem mysteriösen Familienmord endete. Der Rechtsgelehrte Anselm Feuerbach, Vater des bekannten Nürnberger Philosophen und Anthropologen Ludwig Feuerbach, machte sich an die Analyse des komplexen Themas. Er legte den Grundstein für die überlieferten Details des Falles, welcher dann auch vor dem Gericht in Hersbruck verhandelt wurde. Der mutmaßliche Tathergang gibt Einblicke in verwobene familiäre und auch amtliche Beziehungen, Sitten und Gebräuche, die auch in unserer heutigen Zeit mitunter anzutreffen sind – nicht immer zum Wohle aller Beteiligten….

Die wahre Begebenheit des Vatermordes in der Obermühle diente, so sagt man, als Vorlage und Inspiration für den weltberühmten Roman „Via Mala“ von John Knittel, der später auch verfilmt wurde. Am pittoresken Originalschauplatz der Obermühle zeigt das Ensemble des ACT CENTER Nürnberg in einer turbulenten (und farbenfrohen) Inszenierung die Hintergründe des Falles aus einer nur vermeintlich touristischen Perspektive zweier Reisender, die die Vergangenheit der Müllersfamilie aufleben lässt.

Bis zum heutigen Tage fasziniert diese Geschichte nicht nur die Bewohner der Region. Auch Touristen und Reisende wandeln gerne auf dem Spuren des Romans und lassen sich von der malerischen Kulisse verzaubern.

Aktuelle Infos zur Produktion jederzeit auf facebook@moerdermuehle

TERMINE
Optionale Zusatzvorstellungen in Planung

• Samstag, 10.07.2021 um 18:00 Uhr
• Sonntag, 11.07.2021 um 17:00 Uhr
• Freitag, 23.07.2021 um 19:00 Uhr
• Sonntag, 25.07.2021 um 17:00 Uhr
• Samstag, 07.08.2021 um 18:00 Uhr
• Sonntag, 08.08.2021 um 17:00 Uhr
• Freitag, 03.09.2021 um 19:00 Uhr
• Samstag, 04.09.2021 um 18:00 Uhr

KARTEN

• 23,00 Euro zzgl. Gebühr, regulär
• 18,00 Euro zzgl. Gebühr, ermäßigt

Karten über nebenstehendes Formular bestellen >>>

IHR GASTGEBER
Alex(z)ander‘s Fischzucht & Events

Informationen zur Reservierung, Information und Gastronomie-Vorbestellung gerne direkt unter Telefon 0177-779 01 08  oder per E-Mail info@alexzanders.de.

Die Veranstaltung findet natürlich unter Berücksichtigung der Auflagen statt.